Einsätze 2023

Einsatz 04/2023 am 30.01.2023               
Alarmzeit: 18:06 Uhr
Mannschaftsstärke: 1/1/9
Dauer: 00,30 (Stunden, Minuten)
Einsatzort: Frensdorf, Hauptstraße
Einsatzbefehl: THL Erkundung
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzbericht:
Am heutigen Montagabend wurden unsere Kommandanten von der Integrierten Leitstelle Bamberg telefonisch informiert, dass sich am Wohnheim in der Ortsmitte von Frensdorf eine Bewohnerin mit ihrem Kleinkind versehentlich aus ihrer Wohnung ausgesperrt hatte. Daraufhin wurde durch die ILS in Absprache mit den Führungskräften der Feuerwehr Frensdorf ein „stiller Alarm“ ausgelöst. An der Einsatzstelle angekommen konnte die vorgefunden Lage bestätigt werden. Da der Immobilienbesitzer nicht erreichbar war, wurde entschieden aufgrund der vorherrschenden Wetterlage (Windig, Nieselregen bei einem Grad über Null) nach Verifizierung der Wohnung diese mittels Sperrhaken gewaltfrei zu öffnen, so dass die Bewohnerin und ihr Kind nicht frieren mussten. Nach etwa 30 min war der Einsatz für uns beendet.
Bilder:


Einsatz 03/2023 am 24.01.2023                        
Alarmzeit: 08:45 Uhr
Mannschaftsstärke: 1/5
Dauer: 00,30 (Stunden, Minuten)
Einsatzort: Pettstadt, Ohmstraße
Einsatzbefehl: Brandmeldealarm
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzbericht:
Am heutigen Dienstagvormittag wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Pettstadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb gerufen. Da das Wasserführende Fahrzeug der Pettstadter Kameraden am heutigen Tag nicht einsatzbereit war erfolgte parallel zur Ortswehr der Alarm für die Feuerwehr Reundorf und für unser HLF. Noch während unserer Anfahrt erfolgte die Rückmeldung durch die Kameraden der Feuerwehr Pettstadt, dass die Anlage durch einen Täuschungsalarm ausgelöst hat. Dabei wurde der Alarm bestimmungsgemäß durch eine Staubentwicklung bei Schleifarbeiten ausgelöst. Wir konnten die Einsatzfahrt daraufhin abbrechen. Der Einsatz konnte mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach ca. einer halben Stunde beendet werden.
Bilder:
-


Einsatz 02/2023 am 23.01.2023                        
Alarmzeit: 14:29 Uhr
Mannschaftsstärke: 1/2/11
Dauer: 01,30 (Stunden, Minuten)
Einsatzort: Frensdorf, Lärchenstraße
Einsatzbefehl: Kellerbrand
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzbericht:
Am heutigen Montagnachmittag wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Reundorf, Vorra, Herrnsdorf und der Drehleiter aus Burgebrach zu einem Kellerbrand in die Frensdorfer Lärchenstraße gerufen. Laut Alarmmeldung sollte in einer im Keller befindlichen Küche der Herd bzw. Backofen brennen. Bei unserem Eintreffen wurden wir darüber informiert, dass die Bewohner bereits eigene Löschversuche unternommen hatten und das Feuer bereits löschen konnten. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurden die Räumlichkeiten entsprechend mit der Wärmebildkamera und Kleinlöschgerät kontrolliert. Parallel dazu wurde ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht um den Keller zu entrauchen. Die weiteren Feuerwehren mussten nicht mehr tätig werden und konnten nach kurzer Zeit wieder den Bereitstellungsraum verlassen. Der Einsatz konnte anschließend mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach ca. eineinhalb Stunden beendet werden.
Bilder:


Einsatz 01/2023 am 22.01.2023                        
Alarmzeit: 19:20 Uhr
Mannschaftsstärke: 1/14
Dauer: 01,00 (Stunden, Minuten)
Einsatzort: B505, Anschlussstelle Pettstadt
Einsatzbefehl: Verkehrsunfall mit PKW
Eingesetzte Fahrzeuge:
Einsatzbericht:
Am heutigen Sonntagabend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Pettstadt und der Feuerwehr Erlach zu einem Verkehrsunfall auf die Auffahrt zur B505 bei Pettstadt gerufen. Dort wurde über einen eCall ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW mit mehreren Verletzten gemeldet. Bei unserem Eintreffen war die örtlich zuständige Feuerwehr Pettstadt bereits vor Ort und hat die Einsatzstellenausleuchtung übernommen. Ebenso unterstützten die Kameraden den ebenfalls bereits eingetroffenen Rettungsdienst. Unser HLF blieb daher vorerst auf Bereitschaft und sicherte die Zufahrt zur B505 in Richtung Bamberg ab. Das Mehrzweckfahrzeug übernahm währenddessen die Ausleitung des Verkehrs aus Richtung Bamberg. Im Einsatzverlauf wurde die Feuerwehr Strullendorf zur Einrichtung einer Vollsperrung an der Anschlussstelle Bamberg Süd/Strullendorf nachalarmiert, auch übernahm die Feuerwehr Pettstadt die Sperrung der Auffahrt Pettstadt, so dass sich die Feuerwehr Frensdorf nach ca. 30 Minuten aus dem Einsatz herauslösen konnte. Der Einsatz konnte anschließend mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach ca. einer Stunde beendet werden.
Bilder: